News

Das neue System AVANTGARDE® bietet variantenreiche Gestaltungsmöglichkeiten für Farbe, Material und Oberfläche.

Anspruchsvolles Gestalten im öffentlichen Raum mit Avantgarde®-Abfallsystemen und Depotschränken von Paul Wolff

Stadtbild attraktiver machen: Die Urbanisierung ist ein Trend-Thema auf der Suisse Public 2017 in Bern.

Die Urbanisierung der Umwelt stellt an Gemeinden, Städte und Grossunternehmen der Wohnungswirtschaft neue Anforderungen: Das Erscheinungsbild unserer Kommunen soll ansprechender werden. Kehrichtsäcke, aber auch Fahrräder und viele andere Gebrauchsgegenstände können aus dem Stadtbild verschwinden, so dass dicht besiedelte Räume aufgeräumter und attraktiver wirken.

 

Auf der Suisse Public (13. bis 16. Juni 2017) zeigt die Paul Wolff AG beispielhafte Lösungen aus dem System Avantgarde®. Kunden können sich in Bern über die Containerhüsli der Avantgarde® Serie 240 und Serie 800 sowie über Avantgarde® 242 Depot informieren. Für den öffentlichen Raum, welchen Kommunen, Städte und Gemeinden gestalten wollen, wird das Modell Avantgarde® 241 Public auf dem Messestand präsentiert (Halle 1.1/C09).

 

Stadtbild wird attraktiver

„Unsere Produkte des Systems Avantgarde® bieten als hochwertige Abfallsammel-  und Depotschränke Gemeinden und Architekten ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten. Mit Farbe, Material und Oberfläche verschönern sie Stadtbilder und öffentliche Räume“, erläutert Dr. Hanns Menzel, Verwaltungsratsvorsitzender der Paul Wolff AG. 

 

Gerade für Architekten sind die Modelle des Systems Avantgarde® eine Bereicherung bei der Gestaltung von perfekten Wohnanlagen. Anstelle von Hecken oder Palisadenwänden können Containerstandplätze funktional besser und optisch anspruchsvoller realisiert werden. Im Gegensatz zu Lösungen aus Betonfertigteilen oder gar aus Ortbeton zeugen die Containerhüsli nicht nur von Funktionalität, sondern auch von Geschmack. „Abfall- und Wertstoffsäcke müssen nicht am Strassenrand stehen und das Ortsbild beeinträchtigen. Bis zur Abholung können sie unsichtbar aber sicher in unseren Containerhüsli aufbewahrt werden“, betont Christoph Wiederkehr von der Paul Wolff AG:

 

Sicherer Schutz für Wertvolles

Zudem stellen die Avantgarde®-Depotschränke ausserhalb von Wohnungen einen sicheren und gleichzeitig ästhetischen Schutz dar für die Aufbewahrung von Paketen, Fahrrädern, Rollatoren, Kinderwagen oder anderer Wertgegenstände.

 

Gemeinsam mit der Firma PaketIn GmbH bietet die Paul Wolff AG auf Wunsch eine neuartige Schlüsseltechnologie an, mit der die Wertschränke ausschliesslich über speziell freigeschaltete und berechtigte Mobilfunknummern mit Sicherheitsverschlüsselung geöffnet werden können. Die Öffnung erfolgt also über einen Anruf per Mobiltelefon. 

 

Qualität von Anfang an

Den Betonsichtflächen der rahmenlosen Steinschränke wird bereits in der Produktion ein besonderes Aussehen verliehen. Architekten und Bauherren treffen ihre Wahl unter 27 verschiedenen glatten, feingestockten oder gewaschenen Betonsichtflächen. Wünschen Bauherren eine ganz einzigartige und unverwechselbare Optik für den Korpus der Avantgarde®-Systeme, so finden sie gemeinsam mit den Experten von Paul Wolff eine individuelle Lösung. In jedem Fall gelingt es Architekten in Zusammenarbeit mit Paul Wolff, Depot- und Schutzschränke oder Abfallsammelanlagen zu einem echten Blickfang machen.

 

Edelstahl nach Wahl

Die Fronten sind verzinkt und pulverbeschichtet oder aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und gewährleisten zusammen mit dem robusten Korpus eine besondere Langlebigkeit der Modelle des Systems Avantgarde®. Die doppelwandigen Türen können ganz individuell mit exklusiven Oberflächendesigns versehen und in jeder beliebigen Farbe geliefert werden. „Wir bieten unseren Kunden eine einzigartige Varianz: Sie können unsere Produkte exakt auf die Architektur von Haus oder Wohnanlage abstimmen und so eine optisch perfekte Einheit schaffen.“

 

Flüsterleiser Komfort

Auch akustisch macht sich der hohe Qualitätsanspruch bemerkbar. Wie bei Limousinen der Luxusklasse schließen die Klapphebelverschlüsse und Einwurfdeckel satt und leise. „Eleganter und komfortabler konnten Kehrichtsäcke noch nie untergebracht werden“, ist Dr. Hanns Menzel überzeugt. „Mit unseren vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten sollen Architekten ihren Bauherren individuelle Lösungen bieten, die begeistern.“

Produktinformation

Avantgarde Individualisierung